Campingplatz am Königsweiher/Thomasburg

Campingplatz am Königsweiher/Thomasburg

Da wir Bekannte in der Pfalz besuchen wollten, haben wir uns im Herbst 2017 wieder einen kleinen Campingplatz ausgesucht.

Fündig wurden wir in Schönau in der Südwestpfalz, im so genannten Dahner Felsenmeer.

Der kleine Ort hat unter 400 Einwohner und liegt in einem Tal – genau richtig, um mal wieder keinen Internetempfang zu haben, und wenn man dann auch noch den falschen Mobilfunkanbieter hat, kann man nicht mal telefonieren….also Ruhe und Entspannung pur…

Aber nun zum Platz: es handelt sich hier bevorzugt um einen Platz für Dauercamper mit insgesamt 50 Stellplätzen. Da wir ausserhalb der Saison angereist waren, hatten wir aber keine Probleme damit, einen der 10 Touristenplätze zu bekommen.

Am Rand eines großen Teiches/kleinen Sees (der namensgebende Königsweiher) liegt der Platz insgesamt recht ruhig, manchmal wird diese Ruhe gestört durch Fahrzeuge auf der recht nahe gelegenen Straße, die zum Glück aber nicht viel befahren war.


Blick von einem Felsen auf Schönau – hinter dem Bogen des Weihers (links) liegt der Campingplatz

Aufgrund der Lage des Platzes im Pfälzer Wald und der Nordvogesen bieten sich hier schöne und ausgedehnte Wanderungen oder Mountainbiketouren an. Allerdings sollte der Mountainbiker nicht gerade ein Anfänger sein, teilweise harte Anstiege werden garantiert. 

Auf den Stellplätzen gibt es Strom- und Wasseranschlüsse, im zentralen Gebäude am Rande der Anlage befindet sich die Rezeption. Diese ist nicht permanent besetzt; es ist dort so geregelt, dass man sich in einem Anmeldeformular einträgt und seinen Platz bezieht. Am Frühabend kommen die Platzbesitzer auf Grund dieser Anmeldungen zum Stellplatz.

Typisches Motiv am Wegesrand im Felsenmeer

Ebenfalls im Hauptgebäude befinden sich die sauberen sanitären Anlagen mit dem überdachten Waschplatz. Die Duschen sind gebührenpflichtig, einen Laden gibt es nicht, auch keine Möglichkeit, die Morgenbrötchen zu bestellen. Diese muss man sich in der Bäckerei im Ort selbst beschaffen – mit dem Rad ist dies recht schnell erledigt.

Hunde sind auf dem Platz erlaubt.

Der 7-Burgen-Wanderweg hat seinen Ausgangspunkt in Schönau, die Burg Blumenstein liegt am Weg.

Einen Besuch wert ist die Burg Fleckenstein, bereits in Frankreich gelegen.


Burg Fleckenstein

Wir waren während unseres Aufenthalts des Öfteren in Frankreich; es kommt vor, dass man beim Wandern die Grenze überschreitet, ohne es zu bemerken.

Wer billig Kaffee einkaufen möchte, dem ist die Fahrt nach Wissembourg (Weissenburg) empfohlen, dort gibt es mindestens zwei große Supermärkte.

Der Platz hat leider keine eigene Homepage.

Achtung: Beim Anreisen die richtige Zufahrt nehmen, ansonsten kann man sich festfahren. Wir sind dummerweise einem Hinweisschild zum Campingplatz im Ort gefolgt und mussten etwas rangieren (aber warum einfach, wenn es auch kompliziert geht).

Fazit: klein, fein, schöne Umgebung, ideal für Wanderungen, kein High-Life.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: