Die neue Brücke an der Wupper

Die neue Brücke an der Wupper

Ursprünglich sollte sie bereits Ende 2017 fertig sein…die neue Brücke über die Wupper, welche die Wupperstraße und die Ostseite des Wülfinggeländes einerseits und Grunewald auf der anderen Seite miteinander verbindet.

Es gab aber anscheinend Probleme bei der Umsetzung, und lange hatten die betroffenen Anlieger das Gefühl, es ginge nicht weiter.

Aber zwischenzeitlich hat die Maßnahme Fortschritte gezeigt, wie die beiden Fotos vom 17. Februar und vom 25. Februar 2018 zeigen.

Wupperbrücke am 17. Februar 2017 – es fehlt noch etwas
Brücke am 25. Februar 2018

Jedoch muss nun die alte Brücke, die derzeit noch unter dem neuen Gestell ruht, abgebaut werden. Zuvor müssen die an der alten Brücke angebrachten Versorgungsleitungen demontiert und am neuen Brückenkörper angebracht werden.

Die Brücke liegt nicht nur am “Wald-Wasser-Wolle-Wanderweg”, sondern dient auch den Anwohnern als Verbindung z.B. zur Bushaltestelle in Grunewald. Somit müssen nicht nur die Wanderer derzeit einen Umweg in Kauf nehmen.

In früheren Zeiten, als die Fa. Wülfing noch kräftig produzierte, war diese Brücke eine der Schlagadern, welche die Mitarbeiter, die vom und zum Bus führte. Über lange Zeit konnte sie sogar von Fahrzeugen befahren werden, wie beispielsweise der Müllabfuhr, die nach der Leerung der Mülltonnen über den Waldweg an der Wupper ihren Weg Richtung Neuland fortsetzte.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: